Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK
 

Fußpflege

Der Begriff Podologie leitet sich von den griechischen Worten podos und logos ab, die übersetzt Lehre des Fußes bedeuten.

Die Medizinische Fußpflege vereint kosmetische und medizinische Aspekte sowohl in der Pflege und Prophylaxe des gesunden Fußes als auch in der Therapiebegleitung bei Fußerkrankungen.

Das Verfahren

Eine podologische Behandlung beginnt mit einer Anamnese und Befunderhebung, sowie Therapie von Fußerkrankungen.

Das Aufgabenfeld der medizinischen Fußpflege umfasst insbesondere:

  • Fußmassagen
  • Beratung und Anleitung zur individuellen Fuß- und Nagelpflege (inkl. Pflegeprodukte)
  • Schutz schmerzhafter Stellen in Form von Druck- und Reibeschutz
  • Anfertigung spezieller Nagelspangen
  • Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen an Füßen und Nägeln
  • Therapie von Fußerkrankungen

Die medizinische Fußpflege wird durchgeführt bei:

  • Risikopatienten mit Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) oder einer rheumatischen Erkrankung, die anfälliger für Erkrankungen der Füße sind
  • Hyperkeratosen und Druckstellen
  • Blasen
  • Hühneraugen (Clavi)
  • eingewachsene, verdickte oder unästhetische Nägel
  • Mykosen (Fuß- oder Nagelpilz)Schwielen
  • Warzen (Verrucae)
  • Rhagaden

Ihr Nutzen

Die Medizinische Fußpflege dient der Pflege und Prophylaxe des gesunden Fußes sowie der Therapiebeleitung bei Erkrankungen an Füßen und Nägeln.