Die Heißluft ist vielen auch unter dem Begriff Rotlicht bekannt.

Die Wärmezufuhr erfoplgt bei dieser physikalischen Maßnahme über eine trockene Wärme.

Eine solche Wärmetherapie eignet sich besonders für Patienten, welche die Intensität der applizierten Wärme selbst bestimmen möchten. 

Durch die Zufuhr der Wärme kann nicht nur eine Reaktion der Haut erzielt, sondern auch Einfluss auf das tiefer gelegene Gewebe genommen werden.

Die Steigerung der durch die Wärme erzeugten Durchblutung sorgt für eine Anregung des Stoffwechsels.

Dadurch wird das betroffene Gewebe mit mehr Sauerstoff und Nährstoffen versorgt.

Es entsteht eine Schmerzlinderung sowie die Regeneration von Muskeln, Bändern und Gelenken.

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.